Mikrobiologische Therapie

Diese Therapie dient zur Normalisierung der Besiedlung der Schleimhaut mit entsprechenden Mikroorganismen und soll damit die Abwehrverhältnisse verbessern.

 

Wie Sie sicherlich wissen, führen viele Einflüsse zu einer Fehlbesiedlung des Darmes (Darmdysbiose). So zum Beispiel Antibiotikabehandlungen, jedoch auch Abführmittel, ebenso jedoch auch Ernährung und Stress. Autoimmunerkrankungen, Arthrosen der Gelenke werden zum Beispiel mit Darmdysbiosen in Zusammenhang gebracht.

 

Durch die Therapie soll das Darmmilieu wieder verändert bzw. in das Gleichgewicht gebracht werden, so dass die Balance zwischen "guten" und "schlechten" Darmbesiedlern ausgeglichen ist. Hiermit soll dann das Immunsystem stimuliert werden. Blähungen, Völlegefühl und Stuhlunregelmäßigkeiten können damit gebessert werden.

 

Die Therapie wird durchgeführt, indem eine steigende Menge von "guten" Bakterien gegeben wird. Diese Therapie ist nebenwirkungsarm.